Landkreis Bamberg - Regionalkampagne
Landkreis Bamberg

3. Genusstag der Region Bamberg

 

Beginn 9.15 Uhr mit einem feierlichen ökumenischen Gottesdienst in der Kirche St. Johannes der Täufer musikalisch umrahmt vom Landfrauenchor, Posaunenchor Aschbach und Gesangverein Schlüsselfeld.

 

Der Erntedankfestumzug hat leider im Regen stattgefunden, vorneweg die Erntekrone, die extra für das diesjährige Kreiserntedankfest gebunden wurde. Viele Fußgruppen und Gruppen mit schön geschmückten Handwägen waren dabei.

Auch die Steigerwaldkapelle begleitete den Kreiserntedankfestumzug von der Kirche bis zum Festzelt am Rathaus.

 

Pünktlich um 11 Uhr moderierte Matthias Steger von Radio Bamberg zur Eröffnung des 3. Genusstages Herrn Landrat Johann Kalb an, der die Begrüßungsrede im voll besetzten Festzelt hielt.

 

Es folgten Grußworte vom Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler und Dekan Hans-Martin Lechner, die dem Verlauf des Genusstages viel Erfolg wünschten.

 

Als Festredner hielt Frank Ebert von Oberfranken Offensive ein Impulsreferat über „Genuss“.

Darauf folgten die Ansprachen des Bauernverbandes von Kreisobmann Böhmer, BBV Bezirkspräsidenten Stefan Köhler und Marion Link, stellvertretende Kreisbäuerin.

Den Abschluss des offiziellen Teils übernahm der 1. Bürgermeister der Stadt Schlüsselfeld, der nochmal betonte, dass sich die Stadt Schlüsselfeld freut, dass der 3. Genusstag bei Ihnen stattfindet.

 

Unter den vielen Ehrengästen waren auch vier Hoheiten, die Hörnla Königin, die oberfränkische Spargelprinzessin, Weinkönigin und die oberfränkische Bierkönigin.

 

Das vielfältige Programm in Schlüsselfeld begeisterte mehrere Tausende, die trotz Regen am Vormittag und Sturmwetterwarnung am späten Abend den Genusstag in Schlüsselfeld besuchten.

Ob Jung oder Alt es war für Jeden was dabei. Viele Kinderaktionen wurden an den Ständen angeboten wie Basteln mit Naturmaterialien und auch beim Kinderquiz konnten die Kleinen mitmachen und schöne Preise gewinnen. Die Gewinner werden zeitnah bekanntgegeben, die Preise wie z.B. Gutscheine für das Freizeitland Geiselwind spendiert die Stadt Schlüsselfeld.

 

Viele Fachvorträge wurden wieder angeboten, Auftakt machte auch in diesem Jahr unser Bezirksheimatpfleger Prof. Dr. Günther Dippold mit seinen Betrachtungen zur fränkischen Kerwa. Darauf  zeigte der Altbürgermeister der Stadt Schlüsselfeld Georg Zipfel alte Bilder von der Stadt Schlüsselfeld. Die AOK  und VHS referierten jeweils über Ernährungsirrtümer und Nachhaltige Ernährung.

Abgerundet wurde das Programm in der Zehntscheune von Thomas Kastura, der seinen neuen Krimi „Todesströmung“ präsentierte.

 

Ab 13 Uhr ging es auf der Bühne am Marktplatz richtig los. Die lokalen Vereine hatten verschiedene Auftritte vorbereitet. Wie Moderator Matthias Steger auch gleich feststellte, die Schlüsselfelder haben wirklich beeindruckende Vorstellungen zu bieten. Von den Jagdhornbläsern, den traditionellen Tänzen der Volkstanzfreunde Oberköst, der Leistungsgruppe des TSV Schlüsselfeld, der Choreographien von X-Plosion und den Happy Dancers. Es folgten noch Auftritte vom Kindergarten St. Marien und der Schlüsselfelder Schule. Von 16 bis 17 Uhr spielte die Blaskapelle Elsendorf noch am Marktplatz auf. Rundum ein gelungenes, vielfältiges Programm auf dem Schlüsselfelder Marktplatz.
Da das Wetter am Nachmittag deutlich besser wurde, konnte man unter den Linden verweilen und sich die regionalen Schmankerln schmecken lassen.

 

 

Die vielen regionalen Spezialitäten an den verschiedenen Ständen waren ein voller Genuss. Gut 50 Anbieter aus Schlüsselfeld und Umgebung, aus dem Landkreis Bamberg und auch aus der Stadt Bamberg kamen nach Schlüsselfeld, um gemeinsam den 3. Genusstag zu etwas besonderem zu machen.

Auch die Schlüsselfelder unterstützten den 3. Genusstag indem sie ihre Geschäfte an diesem Tag geöffnet haben.