Landkreis Bamberg - Regionalkampagne
Landkreis Bamberg

„Unsere Region bietet Genuss in Hülle und Fülle“
Im Rahmen des 2. Genusstags in Zapfendorf fand auch das
Kreiserntedankfest statt.

Tausende Besucherinnen und Besucher nutzten am vergangenen Sonntag die
Gelegenheit, um etwas über die vielfältigen Genussmöglichkeiten im Bamberger
Land zu erfahren. Der 2. Genusstag der Region Bamberg lud nach Zapfendorf
ein. „In diesem Jahr feiern wir im Rahmen des Genusstages auch das
Kreiserntedankfest und das 10-jährige Bestehen der Lokalen Aktionsgruppe der
Region Bamberg - thematisch eine runde Sache“, freute sich Landrat Johann
Kalb vor Ort.
Landrat Johann Kalb und Ministerialrat Dieter Ofenhitzer betonten zur Eröffnung,
wie wichtig die Lokale Aktionsgruppe (LAG) für die Region Bamberg ist und
erläuterten, wie viele Projekte in der laufenden und in vergangenen
Förderperioden bereits umgesetzt werden konnten. Zahlreiche Besucherinnen
und Besucher nutzten die Möglichkeit, im Rahmen des 2. Genusstages zwei
davon - das Kloster Kirchschletten und den Obstlehrpfad Lauf - zu besichtigen.
Im Rathaus Zapfendorf war darüber hinaus auch eine Ausstellung zu den
verwirklichten Projekten der LAG zu sehen.
Bei einem Rundgang über den Spezialitätenmarkt überzeugten sich, neben
vielen Interessierten, auch Landrat Johann Kalb, 1. Bürgermeister Volker Dittrich
und Ministerialrat Dieter Ofenhitzer von den regionalen Genüssen. An
zahlreichen Ständen gab es unter anderem preisgekrönte Bratwürste, Honig-,
Gemüse- und Bierspezialitäten zu verkosten und erwerben. „Mit dem Genusstagwollen wir zeigen, was unsere Region zu bieten hat - nicht umsonst ist der
Landkreis Bamberg schließlich Teil der Genussregion Oberfranken“, so Landrat
Johann Kalb.
Die Besucherinnen und Besucher erfuhren an Informationsständen auch einiges
zum Thema Ernährung und Genuss. Zu den Ausstellern im Rahmen des 2.
Genusstages zählten die Regionalkampagne „Region Bamberg - weil´s mich
überzeugt!“, der Markt Zapfendorf, das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und
Forsten, die Slow Food Bewegung, die VHS Bamberg-Land, der Flussparadies
Franken e. V., das „HaLT-Mobil“ des Landkreises Bamberg, die AOK Bamberg,
die Staatliche Berufsschule Bamberg, die Tourist-Infos „Fränkische Toskana“ und
Obermain Jura, der Bayerische Bauernverband sowie die
Lebensmittelüberwachung des Landratsamtes Bamberg. Neben den Ständen
kamen die Besucherinnen und Besucher in den Genuss, spannender
Attraktionen, wie Auftritten, Vorträgen und einer Krimilesung. Die Fuchsenwiese
und der Schulbauernhof Heinershof boten Mitmachaktionen für Kinder an.
Zahlreiche aktive Radlerinnen und Radler nahmen an einer geführten Genuss-
Tour von Bamberg nach Zapfendorf teil, die der ADFC im Rahmen des
Genusstages anbot.

 

Quelle der Bilder: Rudolf Mader